Gruppenhoroskop

Gruppenhoroskop


Astrologie liefert ein hervorragendes Instrumentarium, um den individuellen Charakter, die Stärken und Schwächen eines Menschen oder einer Organisation zu identifizieren. Deutlich schwieriger wird es hingegen, wenn man das Wesen und die Dynamik von Gruppen astrologisch entschlüsseln möchte. Hierfür gab es in der Astrologie bislang keine adäquaten Werkzeuge. Gruppen ab drei Personen werden mit dem herkömmlichen Instrumentarium schnell sehr unübersichtlich und entziehen sich somit einer systematischen Analyse, bzw. gehen bei Methoden wie dem Multi-Composit oder Multi-Combin die Informationen über die einzelnen Horoskope komplett verloren.

Dabei ist im Sinne eines systemischen Ansatzes gerade die Zusammenschau der Beziehungen in einer Gruppe essentiell. Ob in der Familie, im Freundeskreis oder der Abteilung im Job, im Vorstand oder am Verhandlungstisch, stets ist die Gruppe mehr als die Summe ihrer Individuen und Zweierbeziehungen.

Hierfür habe ich das Gruppenhoroskop entwickelt, mit welchem eine komfortable Zusammenschau von bis zu zwanzig Horoskopen möglich ist. Bereits seit einigen Jahren verwende ich dieses Instrument wenn es darum geht, Abteilungen und Teams zu analysieren und im Sinne der Organisationsentwicklung gezielt Veränderungen in der Gruppe herbeizuführen.

Dieser Ansatz ist in der Astrologie bislang einzigartig. Und auch in der systemischen Personalentwicklung oder in der Gruppenpsychologie gibt es kein vergleichbares Werkzeug.

Das Gruppenhoroskop zeigt sehr schnell die Probleme, Reibungspunkte und Defizite, aber auch die ungenutzten Potentiale eines Teams. Und es liefert den Leitfaden, wie die Situation verbessert werden kann, ob kurzfristig durch das Sichtbarmachen von Verhaltenskonditionierungen und Interaktionsmustern, mittelfristig durch eine Optimierung der Aufgabenprofile oder langfristig durch Schulungsmaßnahmen oder Recruiting.

Die Methodik des Gruppenhoroskops

Im Gruppenhoroskop werden die Horoskope aller Personen im selben Tierkreis eingezeichnet. Dabei wird jeder Person eine eigene Farbe zugeordnet, um sie einfach voneinander unterscheiden zu können. Ab etwa zehn Personen werden die Farben durch geometrische Figuren ergänzt (Planeten in Kreisen, Dreiecken, Vierecken, Rauten etc.), damit die einzelnen Horoskope für das Auge eindeutig unterscheidbar bleiben.

Variante 1: Die Vogelperspektive

Will man eine Gruppe aus der Vogelperspektive analysieren, so wird das Gruppenhoroskop mit 0° Widder links als Fixpunkt erstellt. So sieht man besonders gut die Gesamtstruktur der Gruppe und die inneren Zusammenhänge zwischen ihren Mitgliedern.

Das Beispiel zeigt sechs wichtige Politiker, welche im Jahr 2016 die Schlagzeilen prägen: Barack Obama, Vladimir Putin, Angela Merkel, François Hollande, David Cameron und Recep Tayyip Erdogan. Man sieht anschaulich, in welchen Bereichen sich die Charaktere gespannt oder harmonisch gegenüberstehen. Besonders auffällig ist die schwache Besetzung des Tierkreisbereichs Wassermann bis Stier, insbesondere die totale Vakanz des Zeichens Widder. Kaum einer wagt es, neue Wege zu gehen und Pioniergeist zu zeigen. Vielmehr steht das Bewahren bestehender Machtverhältnisse im Vordergrund.

Gruppenhoroskop Politiker 2016

Die Ebene der Generationenprägung

Um die Generationenprägung der Gruppe besser sichtbar zu machen, werden bei der Vogelperspektive Uranus, Neptun und Pluto im Außenkreis eingezeichnet. So ist schnell ersichtlich, wie die Gruppe an Zeitgeistströmungen gekoppelt ist. Im Innenkreis sehen wir die persönlichen Veranlagungen (AC, MC, Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars) und die individuelle gesellschaftliche Ankoppelung (Jupiter, Saturn), im Außenkreis die Kulturbrille, die Einbettung in die Moden und Trends der Generationen (Transsaturnier). Wenn es thematisch angeraten ist, dann werden dort auch die entsprechenden Kleinplaneten eingetragen.

Eine getrennte Kollektivebene ist auch deshalb von Vorteil, weil wir einige Jahrzehnte lang eine Unwucht auf der rechten Tierkreishälfte hatten. Für die aktuell im Berufsleben stehenden Jahrgänge (ca. 1950 – 2000) befindet sich Pluto zwischen Löwe und Skorpion, Neptun zwischen Waage und Steinbock und Uranus zwischen Krebs und Steinbock. Trägt man alle Faktoren in den Innenkreis ein, so entsteht schnell der Eindruck, dass diese Zeichen überrepräsentiert wären.

Im Beispielhoroskop ist die Plutoballung im letzten Löwedekanat auffällig. Putin, Merkel, Hollande und Erdogan gehören zur Generation, in der die Führer zwar noch bestimmen, aber sich zunehmend Sachzwängen unterordnen müssen (ca. 1952 – 1957). Die Neptunballung im letzten Waagedekanat zeigt die Vision dieser Generation, welche sich vom Ideal des Weltfriedens langsam hin zum machtstrategischen Taktieren wandelt. Spannend wird es 2016 – 2017, wenn der laufende Uranus in Opposition dazu läuft und die entsprechenden diplomatischen Spielregeln auf den Kopf stellt.

Variante 2: Die Fokusperson-Perspektive

In der zweiten Variante des Gruppenhoroskops steht die Fokusperson im Zentrum. Diese Darstellung ist ideal um die Beziehung eines Horoskops zur restlichen Gruppe zu analysieren. Man setzt sich damit die Wahrnehmungsbrille der Fokusperson auf.

Das Beispiel zeigt Queen Elizabeth II. im Zentrum. Einerseits sieht man hier schön ihr Verhältnis zu den verschiedenen Mitgliedern der Royal Family, insbesondere die starke emotionale Kette der Mutterbeziehungen. So steht ihr Mond („das Mutterprinzip“) genau auf der Sonne der Queen Mum (grau, 12° Löwe), ihre eigene Sonne wiederum genau auf dem Mond von Prince Charles (rot, 0° Stier). In der Gesamtverteilung fällt auf, dass die anderen Mitglieder kaum Faktoren in ihren 1. Quadranten werfen (Häuser 1-3). Sie ist unumstrittene Herrscherin in ihrem Revier. Lediglich Lady Diana (blau) positionierte mit Mond, Jupiter und Saturn nennenswertes Gewicht in das erste Haus von Queen Elizabeth II. und machte ihr somit eine gewisse Konkurrenz als „Königin der Herzen“.

Diese kurzen Beispiele sollen einen ersten Eindruck vermitteln, wie mit dem Gruppenhoroskop komplexe systemische Zusammenhänge in Gruppen umfassend analysiert werden können.

Gruppenhoroskop Royal Family

Weitere Informationen zum Gruppenhoroskop

Nach jahrelanger Entwicklung und Anwendung habe ich das Gruppenhoroskop am 02. Februar 2016 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt im Rahmen meines Vortrags „Astrologie im Management“. Anwesend waren der Vorstand und zahlreiche Mitglieder der Astrologischen Arbeitsgemeinschaft Stuttgart, sowie Klemens Ludwig, der Präsident des Deutschen Astrologenverbands.

Ein ausführlicher Artikel über die Grundlagen des Gruppenhoroskops inklusive eines Anwendungsbeispiels aus der astrologischen Unternehmensberatung wurde erstmals in der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE präsentiert (Ausgabe Nr. 180, April/Mai 2016).

Zudem gibt es einen Online-Artikel zum Gruppenhoroskop der Star Trek Crew.

Seit dem Sommersemester 2016 ist das Gruppenhoroskop fixer Bestandteil des Studiengangs Wirtschaftsastrologie, insbesondere der Seminare „Astrologie für Manager“, „Grundlagen der Wirtschaftsastrologie“ und „AstroPERSONAL – Astrologisches Personalmanagement“.

Zudem gibt es ein eigenes Seminar zum Gruppenhoroskop, welches sowohl Online, als auch als Tages-Seminar besucht werden kann.

Das Gruppenhoroskop in der Software ASTROPLUS

Seit Anfang Mai 2016 gibt es in der führenden Astrologie-Software ASTROPLUS von Astrocontact eine eigene Funktion für das Gruppenhoroskop. Damit können Sie sehr komfortabel und mit wenigen Mausklicks selbst Gruppenhoroskope erstellen und die vielfältigen Möglichkeiten dieser Technik nutzen.

Zur Verfügung stehen sowohl die Vogelperspektive-Variante mit 0° Widder links, als auch die Fokusperson-Variante mit einem Basishoroskop im Zentrum. Das Gruppenhoroskop in Astroplus bietet zudem freie Farbwahl für die verschiedenen Horoskope, eine enorme Flexibilität im grafischen Design, sowie die Möglichkeit, beliebige zusätzliche Faktoren wie z.B. Kleinplaneten zu integrieren.

Ein herzliches Dankeschön und großes Lob an Wolfgang Peterat für die gelungene Umsetzung!

Gruppenhoroskop in Astroplus

einige Anwendungsmöglichkeiten:

  • Systemische Analysen von Familien, Freundeskreisen, Mannschaften, Abteilungen, Teams und allen anderen Arten von Gruppen
  • Stärken/Schwächen-Profile von Gruppen
  • Abbildung von Beziehungsnetzen, Interaktionsmustern und Konfliktpotentialen zwischen den Gruppenmitgliedern
  • Optimierung von Stellenprofilen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten
  • Suchprofile für interne und externe Ausschreibungen
  • Synthetische Zusammenschau verschiedenster Prognosemethoden: das Prognoskop

Kontaktieren Sie mich für weitere Infos. Auf Anfrage sende ich Ihnen gerne die Gruppenhoroskope aus diesem Artikel in hoher Auflösung zu.

Gruppenhoroskop Niederwieser