Allgemeine Astrologie

Der Studiengang Allgemeine Astrologie verbindet die fundierten Grundlagen der klassischen Astrologie mit innovativen Deutungstechniken. Sie bekommen einen Überblick über die Vielfalt an astrologischen Methoden und lernen neue Forschungsergebnisse kennen. Der Studiengang schult gezielt das astrologische Bilddenken und die Archetypen-Kombinatorik. Er verbindet kreativ-schöpferische Aspekte mit einer wissenschaftlich strukturierten Herangehensweise.

Im Basis-Seminar „Grundlagen der Astrologie“ erhalten Sie in einem Semester das Rüstzeug, um eigenständig Horoskope zu deuten. Im flexiblen Format „Astrologie für Fortgeschrittene“ können Sie dieses Wissen gezielt vertiefen mit individuellen Themen-Modulen. Der wöchentliche Turnus mit 16 Unterrichtseinheiten á 150 Minuten pro Semester garantiert kontinuierlichen, nachhaltigen Studienerfolg. Dieser Studiengang findet als Präsenzunterricht in Trossingen – direkt zwischen Stuttgart und Zürich – statt und ist somit vor allem für Menschen aus Süddeutschland und der Schweiz interessant.

Aktuell wird nur der Studiengang „Wirtschaftsastrologie“ angeboten.

Studium Wirtschaftsastrologie

Seminare

Klicken Sie auf den Seminartitel für weitere Informationen, Lerninhalte und Termine:

Grundlagen der Astrologie

Basis-Seminar
Grundlagen der Astrologie

Im ersten Semester erlernen Sie die Grundlagen der Astrologie und der Horoskopdeutung. Für diesen Einsteigerkurs sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Bereits ab der ersten Stunde wenden Sie astrologisches Wissen praktisch an und vertiefen es gezielt mittels eigenständiger Übungen.

Nach diesem Semester sind Sie in der Lage, eigenständig Horoskope zu deuten.

Die astrologischen Lerninhalte sind analog zum Seminar „Grundlagen der Wirtschaftsastrologie“ aufgebaut, wobei hier die allgemeinen Grundlagen der Astrologie im Vordergrund stehen ohne speziellen Bezug zu Wirtschafts- und Managementthemen. Im Anschluss an den Grundkurs können Sie Ihr Wissen in den flexiblen Semesterkursen „Astrologie für Fortgeschrittene“ oder in den Seminaren für Wirtschaftsastrologie erweitern.

Seminarinhalte

  • Der Tierkreis: Polaritäten, Elemente, Quadranten, Tierkreiszeichen
  • Sonne, Mond und Planeten
  • Planeten im Tierkreis: klassische Würden, Rezeptionen und Basis-Kombinatorik
  • Aspekte: Konjunktion, Opposition, Quadrat, Trigon, Sextil und Nebenaspekte, Zyklus-Stationen, Spannungszustände, Aspektfiguren, Planeten-Kombinatorik
  • Astrologische Häuser: AC/MC-Achsen, die zwölf Häuser, Häuserherrscher, komplexe Dreier-Kombinatorik
  • Planeten-Kombinatorik persönlicher Konstellationen
  • Planeten-Kombinatorik von Generations-Konstellationen
  • Einführung in vertiefende Deutungstechniken
  • Einführung in die astrologische Prognostik

Aktuell wird nur der Studiengang „Wirtschaftsastrologie“ angeboten.

Astrologie für Fortgeschrittene

Seminar-Reihe
Astrologie für Fortgeschrittene

„Astrologie für Fortgeschrittene“ ist ein flexibles Format zur Vertiefung des Wissens aus dem Seminar „Grundlagen der Astrologie“. Die Seminarteilnehmer können zu Beginn des Kurses aus einer Reihe von Themen wählen, sodass ein auf die Gruppe zugeschnittener Lehrplan entsteht. Ein wichtiger Fokus liegt auf der Deutungspraxis mittels aktueller Ereignisse und Persönlichkeiten, Wunschhoroskopen der Teilnehmer und mittels Blindübungen.

Es empfiehlt sich die Teilnahme an zwei bis drei Semestern, um die wichtigsten astrologischen Experten-Techniken zu beherrschen.

Flexible Kurseinheiten

ERWEITERTE GRUNDLAGEN:

  • Tierkreis-Dekanate und Zeichenübergänge
  • Halbsummen und multiple Planeten-Kombinatorik
  • Lilith, Priapus und Mondknotenachse
  • Astrologie und Wissenschaft
  • Rückläufige und aspektlose Planeten
  • Deutungstechniken zum Partnerschaftsvergleich

ASTROLOGISCHE PROGNOSTIK:

  • Transite, Progressionen, Direktionen
  • Rhythmische Auslösungen
  • Solare, Lunare, Planetare
  • Mundanastrologie
  • Mundanzyklen
  • Äquinoktien und Ingresse

ASTROLOGISCHE SPEZIAL-TECHNIKEN:

  • Astrogeographie
  • Stundenastrologie
  • Finsternisse
  • Tierkreisgrade
  • Sonnenastrologie – Horoskopdeutung ohne Geburtszeit
  • Spiegelpunkte und die neue Technik der Spiegelwelten
  • Astrologische Deutung von Kleinplaneten (Asteroiden, Kentauren, Plutinos und Cubewanos)
  • Grundzüge der Hamburger Schule
  • Grundzüge der Münchner Rhythmenlehre
  • Ereignisanalysen inklusive Feldforschung

Aktuell wird nur der Studiengang „Wirtschaftsastrologie“ angeboten.